Drachenbootrennen 2018

Nach dem Rennen ist auch irgendwie vor dem Rennen 😊.

Wie der Vorstand des Fördervereins auf seiner letzten Mitgliederversammlung am 15. Oktober 2018 informiert wurde, sind die Trainingsvorbereitungen für das Drachenbootrennen 2019 schon in vollem – geistigen Gange…

Unser Sponsor für die Startgebühr hat uns seine Unterstützung bereits wieder zugesagt und unser Chefkoordinator steht auch schon in den Startlöchern. Vielen Dank schon einmal dafür.

Doch erst einmal noch kurz zu den Ergebnissen des diesjährigen Wettkampfes:

Die Mannschaft „Highspeed Pfefferdrachen“ mit den Freunden und Förderern der Grundschule am Pfefferberg hat den 2. Platz im Fun Cup Finale Gruppe A, als auch beim Bürgermeister-Cup belegt. Respekt!

Wundervoll und von großer Sympathie und Ehrgeiz unterstützt, wurde die Mannschaft von den Cheerleadern des Hortes „Am Pfefferberg.

Ein großes Dankeschön an die Choreographin Fr. Schwemmler für diese Motivation und Spaß unserer Kinder.

Na dann, bis zum nächsten Jahr! Wir freuen uns schon sehr.

Ein Tag im „Gläsernen Labor“

Post von der Klasse 4b.

Am 17.Mai 2018 fuhr die Klasse 4b ins Gläserne Labor nach Berlin-Buch. Unsere Klasse bestand aus 24 Kindern und zwei erwachsenen Begleitern Frau Köhn-Gieler und Frau Vesper.
Im „Gläsernen Labor“ empfingen uns die Studenten Elena, Moritz und ein Professor sei Name war Torsten.

Nachdem wir unsere Sachen abgelegt hatten, wurden wir in Gruppen mit 4 Kindern aufgeteilt. Dann gingen wir in einen Wald. Dort untersuchten wir kleine Tiere und sammelten Blätter in verschiedenen Stufen des Zerfalls.

Als die Klasse 4b wieder im „Gläsernen Labor“ankam, schauten wir uns durch das Binokular die gesammelten Tiere an. Nachdem wir die Tiere untersucht und bestimmt hatten, legte die 4b eine Pause von 20min ein. Anschließend, untersuchten wir Blätter und führten unser Protokoll weiter. Danach durften wir uns auch Spinnen ansehen. In vierer Gruppen bereiteten wir einen Vortrag vor, über:
Regenwürmer, Steinkriecher, Asseln…

Meine Gruppe bestand aus Lauris, Celina, Elias und mir. Unsere Gruppe hatte das Tier der Steinkriecher. Zuerst wurde ein Vortrag über die Asseln gehalten. Um 13:00 Uhr endete das Projekt. Wir verabschiedeten uns von Elena, Moritz und Torsten. Dann fuhr die Klasse 4b mit der S-Bahn und dem Bus wieder zurück nach Biesenthal. Wir danken dem Förderverein der Schule für die finanzielle Unterstützung unseres Projekts.

Gez. Klasse 4b.

Zeltlager am Wukensee

Zeltlager am Wukensee vom 23.06. zum 24.06.2018 auch für die ersten und zweiten Klassen der Grundschule am Pfefferberg

In den vergangenen zwei Wochen durften die dritten bis sechsten Klassen einen Nacht am Wukensee verbringen.
Am letzten Wochenende hatte der Förderverein den jüngsten der Grundschule die Möglichkeit eröffnet, dieses besondere Ereignis auch zu erleben.

Es wurde Schwimmunterricht angeboten, ein Grillabend zusammen mit den Eltern organisiert, eine Nachtwanderung rund um den Wukensee durchgeführt, ein leckeres Frühstück am See genossen und viele mehr! Es war ein unvergessliches Erlebnis für alle Kinder.

Sie hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Wir danken den fleißigen Helfern!

Der Förderverein begrüßt die Eltern der Schulanfänger

Die Spannung steigt…

Am 11.06.2018 war es soweit.
Die Elternversammlung für unsere Einschulkinder stand an.
Bereits zum dritten Mal begrüßte der Förderverein vor der Aula die vielen neuen Eltern.
Zum Teil aufgeregt oder ganz entspannt – mit einem kleinen Getränk in der Hand konnten die Informationen zum neuen Schuljahr nun ganz aufmerksam aufgenommen werden.

Natürlich hat sich auch der Förderverein kurz vorgestellt. Wir hoffen, im neuen Schuljahr wieder neue Mitglieder begrüßen zu dürfen.

Hortfest und Tag der offenen Tür

Spiel, Spaß und offene Türen in unserer Grundschule „Am Pfefferberg“ und unseres Hortes „Am Pfefferberg“

Am 25. Mai gab es viel Trubel, fröhliches Lachen und eine Menge zu sehen in unseren Bildungseinrichtungen „Am Pfefferberg“.

Bereits am Vormittag öffnete die Grundschule „Am Pfefferberg“ ihre Türen zu den Klassenzimmern.
Zeitgleich wurde auf dem Schulhof allerlei vorbereitet: Spielstationen, Waffelbäckerei, Tombola…
Der Förderverein unterstütze diese Dinge, indem wir beim Aufbau unterstützt oder auch mal an den einzelnen Ständen ausgeholfen haben.

Das Schulfest war beendet und im direkten Anschluss fand dann bereits zum zweiten Mal bei sonnigem Wetter das Fest des Hortes „Am Pfefferberg“ statt. Eröffnet wurde das Fest mit dem Tüchertanz. Es gab rund um das Fest viel zu sehen, viel zum Spielen und Basteln und natürlich auch viel Süßes, wie Eis, Zuckerwatte und Kuchen, und für alle Herzhaften unter uns gab es leckere Grillwurst. Für die Kaffee- und Kuchenversorgung zeigte sich auch in diesem Jahr wieder der Förderverein zuständig. Es war rundherum wieder ein gelungener Nachmittag, für alle Besucher und auch alle Beteiligten.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die vielen fleißigen Kuchenbäcker und Helfer!

Ein Jahr Hochbeet im Hort

„Wir alle brauchen Grün. Je wilder, je bunter, je vielfältiger – desto schöner“

Seit nun gut einem Jahr bereichert ein Hochbeet die Lern- und Erlebniswelt unserer Kinder im Hort und in der Grundschule „Am Pfefferberg“.
Betritt man den Hortbereich, strahlen Kohlrabi, Erdbeeren oder Tomaten um die Wette.
Nur das Obststämmchen in der Mitte des Beetes wollte die gesunde Vielfalt in diesem Jahr wohl nicht mehr ergänzen – es ist eingegangen.

Aber unsere Familiengärtnerei Schmidt aus Biesenthal lässt uns nicht im Stich.
Kurz gefragt und schon wurde uns ein Ersatzobststämmchen zugesagt – schnell und völlig unkompliziert.

Vielen Dank an die Familie Schmidt und natürlich hoffen wir, dass die Kinder schnell wieder ein wenig Obst vom Stämmchen naschen können.

Der Familienpass Brandenburg 2018 / 2019 ist da!

Die Ferien und der Urlaub stehen vor der Tür. Da kommt der Familienpass genau zur rechten Zeit.
Der Freizeitplaner zu Unternehmungen verschiedenster Art, lockt mit über 500 Angeboten im Land Brandenburg.

Das Beste daran: Alle hier angegebenen Angebote locken mit einem speziellen Rabatt-Angebot.
Für nur 2,50€ ist die Ausgabe durch %-Rabatte oder freiem Eintritt schnell verrechnet.

Kaufen könnt ihr die Familienpässe:
– im Sekretariat der Grundschule „Am Pfefferberg
– im Hort „Am Pfefferberg“
– im Cafe „Auszeit“
– am 29.06.2018 am Kuchenstand des Fördervereins beim Schul-Wukenseefest

Der Erlös kommt dem Förderverein der Grundschule „Am Pfefferberg“ zugute.

Bildungsspender WeCanHelp


Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.
Im App-Store oder unter www.bildungsspender.de
kann jedermann beim Einkauf über diesen Button die Grundschule „Am Pfefferberg“ unterstützen.

Die über 1734 beteiligten Shops wie z. B. C&A; Ikea, Thalia etc. geben einen prozentualen Anteil des jeweiligen Kaufumsatzes in den Fördertopf der gewählten Einrichtung bei uns: Grundschule „Am Pfefferberg“.
Nichts wird für den Verbraucher dadurch teurer.

Also, wenn die Urlaubsgarderobe erneuert werden muss, Schulsachen für das neue Schuljahr benötigt werden oder, oder…

einfach anklicken, einkaufen und unterstützen!
Webseite: www.bildungsspender.de/grundschule-biesenthal

Der Förderverein auf dem Kinderfest des SV Biesenthal 90

Viel Spaß und Freude auf dem Kinderfest

Zum Kinderfest des Veranstalters SV Biesenthal 90 am 03.06.2018 auf dem Sportplatz Heideberg, wurde der Förderverein der Grundschule am Pfefferberg um einen Kuchenstand gebeten.

Nach einer kurzen Umfrage stand fest dass wir diesen Stand realisieren, da viele Eltern sich bereit erklärten einen Kuchen zu backen. Zu dem brachten auch Mitglieder des SV Biesenthal ganz selbstverständlich Kuchen mit.
So konnte der Förderverein mit der Sonne auf seinem neuen Pavillon strahlen.

Tolles Wetter, viele Attraktionen, lachende Kinderaugen und glückliche Veranstalter brachten auch uns einen unvergesslichen Tag und wir danken dem SV Biesenthal, dass wir mit unserem Kuchenstand mitwirken konnten.

Der Förderverein auf dem Regionalmarkt

Am 27.05.2018 fand auf dem wunderschönen Marktplatz der Stadt Biesenthal wieder der Regionalmarkt statt.

Initiiert durch die Lokale Agenda und der Stadt Biesenthal gab es zahlreiche Angebote zu regionalen Produkten, naturnahen Bildungsangeboten und Künstlern.

Zum zweiten Mal war auch wieder unser Schulförderverein dabei.

Unter unserem neuen Pavillon konnten alle „KLEINEN und GROSSEN“ Künstler, nach dem Motto: Papier statt Plastik, Papiertüten mit Kartoffeldruck gestalten, um anschließend und nachhaltig das erworbene Obst, Gemüse oder Ähnliches gut nach Hause zu tragen.